Mowgli – Border Collie Mischling – Rüde – geb: 10.08.2023 – kleiner Glückspilz sucht dringend Zuhause

Mehr Hunde in Not

Mowgli – Kleiner Glückspilz sucht richtiges Zuhause

Update Mai 2024 – 

Mowgli durfte Mitte Mai zusammen mit seiner Schwester Madita zu uns in den Sicheren Hafen ziehen. Damit die Mitarbeitenden vor Ort die beiden zehn Monate alten Junghunde unter ihre Fittiche nehmen und ihnen ein paar Hunde-Menschen-Sachen beibringen können. Als Vorbereitung für den nächsten und hoffentlich letzten Umzug, nämlich den zu einer sie liebenden Für-immer-Familie.

Mowgli ist ein Entdeckergeist und etwas mutiger als seine Schwester. Die Autofahrt (seine erste längere Fahrt) vom Anwesen der Tierschützerin in den Sicheren Hafen hat er stoisch mitgemacht, inklusive problemloses ein- und aussteigen. Den Leinentest hat er auch auf Anhieb und mit Bravour bestanden und darf nun so oft wie möglich eine Gassi-Runde außerhalb des Geländes drehen. Seine zweibeinigen Begleiter schwärmen, dass Mowgli an der Leine geht, als hätte er das geübt.

Schritt für Schritt werden wir Mowgli noch das eine oder andere beibringen, allerdings hoffen wir, dass schnellstmöglich jemand anderes diesen Job übernehmen wird. Vielleicht Sie?

Mowgli und Madita sind junge, verspielte, lernbegierige und bewegungsfreudige Hunde, die dringend einen Platz suchen. Sie sind im perfekten Alter, um sich in einer neuen Umgebung, bei einem neuen Lieblingsmenschen zurechtzufinden. Falls Sie auf der Suche nach flauschigen, mittelgroßen vier Pfoten sind, entsprechend Platz und Zeit und Geduld haben, um Mowgli das schönstmögliche Hundeleben zu bieten, dann kontaktieren sie doch Mowglis Vermittlerin. Auf dem nächsten Transport ist noch ein Platz frei!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Update April 2024

Seit einem halben Jahr sind Mowgli und seine Schwester Madita in den Händen unserer lieben Tierschützerin, und was für eine Verwandlung! Die beiden sind zu wunderschönen Junghunden herangewachsen, und ihre Verbundenheit spendet ihnen Trost im hektischen Tierheimalltag.

Mowgli ist in dieser Zeit zu einem strahlenden Hundejungen herangewachsen, dessen intelligenter Blick und neugierige Art sofort ins Auge fallen. Trotz der begrenzten Erfahrungen im Tierheim, ist er im perfekten Alter, um neue Abenteuer zu erleben und die Welt kennenzulernen. Eine liebevolle Familie und ein Zuhause, in dem er bedingungslose Liebe erfährt, werden ihn zweifellos zu einem treuen Begleiter machen, der sein Glück mit einem wedelnden Schwanz zeigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

—————————————————————————————————————

Es gibt Gegenden, da kann man Welpen irgendwo am Straßenrand, im Wald oder hinter dem Rathaus «finden». Nicht, weil sich die Kleinen verlaufen hätten, sondern weil sie ausgesetzt oder aussortiert worden sind. Hinter der Idee, junge Hunde auszusetzen, steckt oftmals der Gedanke, dass die Kleinen ohne Mama, Schutz, Nahrung und Wasser sowieso nicht lange überleben würden. Ergo muss man sie nicht selber töten, sondern kann sie ihrem Schicksal überlassen. Und vielleicht findet sie ja jemand rechtzeitig und nimmt sie mit nach Hause…

Zu letzteren Glückspilzen gehören auch Mowgli und seine Schwester Madita. In ihren rund dreieinhalb Monaten Leben (Stand Ende November 2023) haben die zwei schon so einiges erlebt, und «aussortiert werden» gehört leider auch zu ihrem Erfahrungsschatz. Doch der Reihe nach.

Eine mit uns befreundete Tierschützerin hat im Oktober 2023 einen Anruf erhalten, dass in der Nähe zwei Streunerinnen unterwegs seien. Die beiden sollten eingefangen werden, bevor es die offiziellen Hundefänger tun, um sie auf nimmer Wiedersehen in ein schlimmes Hundelager zu sperren. Die Gegend, in der die beiden Hündinnen gesichtet worden waren, ist auch ein beliebter Ort für Schäfer, die sich dort lästiger Welpen entledigen…

Und so kam es, dass die Tierschützerin und ihre Helferinnen an einem Tag nicht nur die beiden Hündinnen fanden und einfangen konnten, sondern zusätzlich noch vier Welpen. Zwei davon, die jüngsten des Welpen-Quartetts, waren Mowgli und Madita. Glück im Unglück für alle sechs Hunde, denn die Tierschützerin nahm alle mit nach Hause und kümmert sich liebevoll um sie, bis wir eine dieser weltbesten Familien für sie gefunden haben.

Für die zwei ultraniedlichen Hundekinder Mowgli und Madita kam die Rettung wahrscheinlich in letzter Minute. Sie seien ausgehungert und voller Flöhe gewesen, wurde uns berichtet. In der Zwischenzeit haben sie sich aber sehr gut erholt und tun den ganzen Tag das, was Hundekinder eben am besten können: spielen, schlafen, spielen, fressen, Nickerchen machen, fressen, spielen etc. Sie sind endlich in einem sicheren Umfeld angekommen und können in aller Ruhe lernen, wie Sozialisieren mit älteren Hunden beiderlei Geschlechts geht, oder dass es auf dieser Welt durchaus auch nette Menschen gibt. Und da sie sich von den psychischen und physischen Strapazen erholt zu haben scheinen, sind wir nun auf der Suche nach den schon genannten weltbesten Familien.

Sind Sie auf der Suche nach einem Welpen? Vielleicht hat der kleine Mowgli ihr Herz erobert und es sich dort gedanklich schon gemütlich gemacht. Wird er dort seinen Stammplatz behalten dürfen, egal wie viele Fernbedienungen / Schuhe / Socken / Zeitungen er in den ersten Monaten in Einzelteile zerkauen wird? Und sind Sie gerne auch mal nachtaktiv und für Pipi-Runden um 3 Uhr in der früh zu haben? Vielleicht könnte Mowgli sich in einer Welpengruppe vergnügen oder später ein paar Trainingsstunden in der Hundeschule absolvieren.

Hundekinder brauchen sehr viel Zeit und Zuwendung, ihre Menschen sollten Geduld und Empathie im Übermaß mitbringen. Eine liebevolle, aber konsequente Erziehung wird der Grundstein für eine lebenslange Freundschaft sein – Mowgli wird Sie nicht enttäuschen. Falls Sie sich vorstellen können, Mowgli die schönen Seiten des Lebens zu zeigen, dann melden Sie sich doch bitte bei seiner Vermittlerin. Wir drücken dem Kleinen alle Daumen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besuchen Sie Mowgli auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

https://www.pro-canalba.eu/unsere-hunde/hundebeschreibung/?hund=Mowgli_7625

Weitere Informationen:
Alter: 10.08.2023
Schulterhöhe: eher mittelgroß werdend
Kastriert: nein
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 395 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Simone Horn
eMail: simone.horn@pro-canalba.eu
Telefon: 0178 – 81 66 985

Weitere Hunde in Not

Anzeige

Zufällige Auswahl