PAOLA – was wäre, wenn …. PS 46342 Velen

Mehr Hunde in Not

Paola auf Hope (Sardinien):

Paola im Canile:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Steckbrief: Paola

Geburtsdatum: 01.01.2021
Geschlecht: weiblich
Rasse: Schäferhund-Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 57 cm, ca. 19 kg

Krankheiten: keine bekannt
Ergebnis 1. MMC: komplett negativ

sucht:
– eigene Familie: ja
– Pflegestelle: nein
– Paten: ja

verträglich mit:
– Rüden: ja
– Hündinnen: ja
– Katzen: ja
– Kindern: unbekannt

Vermittlung:
– an Hundeerfahrene und Hundeanfänger
– mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück
– gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: 46342 Velen

Meine Transportgebühr wurde gespendet durch Heike F.

Aktualisierung Dezember 2021

Seit 2 Wochen ist Paola nun in ihrer Pflegefamilie im schönen Münsterland. Es gibt nur Gutes über die charmante Hündin zu berichten. Schnell hat sie sich in das vorhandene Hunde-Rudel integriert, ist aber auch sehr menschenbezogen. Schon nach wenigen Tagen berichtet ihre Pflegefamilie:
„Paola ist wie erwartet weiter unkompliziert, sie spielt gerne mit allen Hunden. Autos, Radfahrer, andere Hunde usw. sind kein Problem. Auto fahren ist auch kein Problem.
Auch kurze Zeit allein sein ist kein Problem (also kurz einkaufen etc. klappt super). Paola lernt schnell und greift alles schnell auf, sie kann aber auch schon gut runterfahren und verhält sich im Haus ruhig. Paola braucht in jedem Fall eine Aufgabe, da sie zwar lieb und freundlich etc. ist, aber eben auch schon sehr selbstbewusst. Und da auf jeden Fall „erzogen“ werden muss.“

So ein weiteres kurzes Update zu Paola beziehungsweise wir sagen eigentlich nur noch Paula zu ihr. Da man es einfach besser rufen kann:
„Paula war heute mit mir in der Stadt in Ramsdorf. Dort waren wir in ein, zwei Geschäften. Sie war sehr souverän. Natürlich gab es ein paar kleine Stellen, wo sie etwas unsicher war. Aber alles total im Rahmen. Wirklich ein klasse Hund. Sie lernt so unglaublich schnell. Daher werden wir sie heute Nachmittag das erste Mal mit in die Hundeschule nehmen. Zwar ist es ein Kurs schon für Profis. Aber wir wollen auch einfach mal sehen wie sich in der Gruppe verhält und werden entsprechend die Übungen natürlich anpassen.
Gestern waren wir im Wald mit Schleppleine…Alles gar kein Problem – Rückruf klappt auch „super“. Aber sie orientiert sich natürlich weiterhin am Rudel. Sie bleibt schön im Rudel und folgt ohne „Ansprache“.“

Paola ist wie ein sehr kostbarer Rohdiamant und wie wünschen uns aktive und liebevolle Menschen für sie. Ihre Menschen sollten sie positiv führen können und das richtige Gespür für sie mitbringen. Vertrauen in ihren feinen Charakter setzen wir voraus. Sie wird nicht in Zwingerhaltung oder in ein Mehrfamilienhaus vermittelt. Gerne darf hündische Gesellschaft vorhanden sein.
—————————————————————————————————

Aktualisierung Oktober 2021

Der Weg in eine eigene Familie ist beschritten, denn wir konnten die wunderschöne Hündin auf unser Gelände „Hope“ holen. Auch hier muss sie in einem Gehege sitzen. Jedoch bekommt sie jetzt auch Auslauf und kann mit anderen Hunden spielen und toben. Sie ist reisefertig …alle Papiere sind da und die notwendigen Impfungen erledigt.

Paola ist bereits jetzt sehr menschenbezogen und möchte gerne „alles richtig machen“. Für Schäferhund-Liebhaber ist sie einTraumhund. Haben Sie Spaß daran ihre Talente zu entdecken und zu fördern???
Paola kann Ende November bereits bei Ihnen sein und Ihr Leben bereichern !
—————————————————————————————————

PAOLA – was wäre, wenn ….

…. sich sehr schnell die richtigen Menschen in die „Zaubermaus“ verlieben?
Es wäre der Hauptgewinn für Paola, denn was ihr jetzt widerfährt ist einfach entsetzlich.

Sie ist fast noch ein Baby und erlebt nun, wie hart das Leben sein wird. Ihre Unbekümmertheit und ihre Lebensfreude wird ihr genommen. Das Leben in einem sardischen Tierheim ist kein „Zucker schlecken“ und mit dem Standard eines Tierheims in Deutschland nicht vergleichbar.
In der Regel ist das Tierheim nicht nur das Ende von Freiheit und Mitgefühl für das „eingelieferte“ Lebewesen. Es ist eine Sackgasse…ein Gefängnis für das restliche Leben. Selbst der Tod wäre gnädiger als lebenslang weggesperrt zu sein.
Der Gedanke, dass diese unbekümmerte Hündin, die ihr ganzes Leben vor sich hat, dort für immer verloren ist, treibt mir als Vermittlerin wirklich die Tränen in die Augen…

Wir können nicht viel zu Paola sagen, denn es ist immer die gleiche Geschichte. Vermutlich als kleiner Welpe als Spielzeugersatz für Kinder gehalten, wurde sie mittlerweile größer und „man“ entsorgt dieses „Spielzeug“ auf der Straße oder in der Prärie. Dann muss man noch von Glück reden, wenn der Hund nicht unters Auto gerät ….

Paola ist ein Schäferhund-Mischling. Bitte lesen Sie die Info zu unseren Schäferhunden in der Vermittlung (https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/sch%C3%A4ferhunde-auf-sardinien/).

Entscheiden Sie sich nicht aufgrund des „Niedlichkeitsfaktors“ für Paola. Beim Anblick von Welpen schalten wir Menschen häufig den Verstand aus;)
Seien Sie versichert, dass auch dieser junge Hund allerlei Flausen im Kopf hat und sich zudem auch noch im Wachstum befindet. Er wird Sie unter Umständen an die Grenze Ihrer Belastbarkeit bringen. Zerbissene Handys, verschluckte Lego-Steine, zerkratzte Türen oder angekaute Schuhe sind nur ein Bruchteil dessen, was vorkommen kann.

Wir suchen für Paola Menschen, denen bewusst ist, dass ein junger Hund jede Menge Arbeit verursacht, viel Zeit in Anspruch nimmt und noch lange nicht stubenrein ist. Ein vorhandenes Katzenklo oder eine Moltexunterlage ist kein Ersatz, um mit ihm die Stubenreinheit zu üben. Es kann stressig sein, bis aus dem Welpen ein zuverlässiger Begleiter geworden ist. Aber es ist auch eine schöne Zeit, an die man sich (später) gerne erinnert!

Ein junger Hund benötigt eine Rund-um-die-Uhr Betreuung. Dazu zählt nicht, dass er über Stunden in einem Büro ruhig auf einer Decke unter dem Tisch liegen soll. Sie wird somit auch nicht als Büro Hund vermittelt. Sollten Sie aufgrund der aktuellen Corona Situation im Homeoffice arbeiten, bedenken Sie bitte, dass auch diese Zeit vorüber geht und dass Ihr neuer Bewohner beschäftigt werden muss. Spielen in der Welpen Gruppe ist enorm wichtig für die weitere Entwicklung und gehört zum Pflichtprogramm. Kinder im Haushalt sollten schon so vernünftig sein, dass sie dem Hund seine Ruhephasen lassen, denn die benötigt er definitiv noch. Ein schon vorhandener Hund wäre sicherlich schön, ist aber nicht Bedingung.

Gestatten Sie uns noch ein kritisches Wort:
Bedenken Sie grundsätzlich bei Ihrem Interesse für einen Welpen/Junghund auch ihr eigenes Alter. Können Sie einem Hund die nächsten 12-15 Jahre gerecht werden und ihn adäquat versorgen? Es gibt wunderbare Hunde, die etwas älter sind. Auch sie warten voller Sehnsucht auf ihre Familie.

Wenn Sie sich sicher sind, dass Paola in Ihr Leben passt, dann dürfte Paola das werden, wofür sie geboren wurde:
der beste Freund ihres Menschen oder ihrer Familie zu sein!!!

Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon: 02864 / 88 53 69
Fax: 02864 / 67 86
Mobil: 0174 / 19 03 713
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

 

Weitere Hunde in Not

Vorheriger ArtikelGino ( 07.2019 )
Nächster ArtikelBenja liebt Spielzeug!
Anzeige

Zufällige Auswahl