CHOCO, Podenco Andaluz Maneto, geb. ca. 04/2020, ca. 30cm, kastriert

Mehr Hunde in Not

Auf Pflegestelle in 38259 Salzgitter, Niedersachsen

CHOCO,
Podenco Andaluz Maneto,
geb. ca. 04/2020, ca. 30cm,
kastriert

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unikat gesucht?

Choco wurde zusammen mit seinen Freunden TinTin – Ron und Pili einfach in der Tötungsstation St.Llorenc entsorgt – wir wissen, dass ein ortsbekannter „Jäger“ sie dort mit ihren Pässen lieblos abgegeben hat.

Wahrscheinlich ist Choco mit seinem lustigen und freundlichen Charakter diesem widerlichen „Jäger“ nicht gerecht geworden oder die 4 Hunde waren ihm – hoffentlich – zu viel…

Jäger nennen sich auf Mallorca „Menschen“, die mit einer Schrotflinte auf alles schießen und unglücklicherweise immer einen Hund dabei haben, der „funktionieren“ muss.

Dieses antiquierte Denken gibt es auf der Insel auch noch 2023, aber zum Glück nicht bei allen Menschen…

Zum Glück haben die 4 Podencos nun die Chance auf ein besseres Leben – warum auch immer, aber alle 4 sind Menschen gegenüber absolut positiv. Anfangs warten alle 4 bis sie merken, dass die Hände streicheln und dann buhlen sie um Zuneigung…

Jeder einzelne von ihnen ist charakterlich liebenswert und nur freundlich.

Choco ist ein Clown in Hundegestalt. Er ist offen und hat den Schalk im Nacken und gleichzeitig sensibel und verschmust. Choco sucht die Nähe und das Vertrauen der Menschen, braucht am Anfang ein wenig Zeit…Er ist zusammen mit seinen 3 Freunden in einem kleinen Freilauf und hofft so sehr, dass er bald seine eigene Familie hat – gerne eine Familie mit anderen Hunden, denn die findet er prima und zeigt sich absolut verträglich.

Choco drängt sich nicht körperlich in den Vordergrund, aber wenn man ihn sieht und in seine Augen schaut, dann möchte man direkt zu ihm. Wenn der kleine Clown dann Aufmerksamkeit bekommt ist seine Welt in Ordnung – er ist ein Hundeschatz, der in eine Familie gehört.

Spaziergänge findet er toll, allerdings muss man natürlich bei ihm rassebedingt wissen, dass die erste Zeit eine Schleppleine ein MUSS ist. Das Ableinen ist bei Jagdhunden eine Trainingssache und wir legen sehr großen Wert auf die vernünftige Sicherung jedes Hundes.

Wir wünschen uns für Choco eine Familie mit ausreichend Zeit für Aktivitäten und Beschäftigungen. Der Schatz wird es mit Liebe, Dankbarkeit und guter Laune zurückgeben. Wenn Charming-Choco auch Ihnen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat, dann melden Sie sich bei uns.

Choco ist geimpft, gechipt, kastriert, auf Leishmaniose getestet und besitzt einen EU-Heimtierausweis.

Ansprechpartner

Weitere Hunde in Not

Anzeige

Zufällige Auswahl