*reserviert* Axton – Maremmano Mischling – Rüde – geb: 10.11.2014 – drei sinnlos verschenkte Leben

Mehr Hunde in Not

Axton – Drei verschenkte Leben

Wenn man die Geschichte von Axton liest, bricht es einem das Herz. Eine Geschichte, die in drei Sätzen erzählt ist und dennoch, oder gerade deswegen, erzählt werden muss.

Es ist November 2014 als Axton geboren wird. Nur einen Monat später, als unschuldiger Welpe, wird der hübsche Bub in ein schlimmes Hundelager verfrachtet. Jetzt ist Axton schon ca. 8,5 Jahre. Die Geschichte ist zu Ende. Denn mehr gibt es nicht zu erzählen.

Mehr hat der Rüde noch nicht erlebt. 8,5 Jahre hinter Gittern! Ein ganzes Leben eingesperrt! So viele Jahre ohne Zuwendung und Liebe! Kann man das Leben nennen? Axton musste schon so viele wertvolle Jahre seines Lebens verschenken. Und warum? Weil er einer von den vielen großen, weißen Italienern ist, die irgendwann zur Welt kommen und den Lagern dann als Gelddruckmaschine dienen.

Aber wir denken: Es reicht! Axton hat so vieles entbehren müssen, sodass wir uns für ihn jetzt dringend ein neues Zuhause wünschen. Und „neu“ bedeutet für ihn eigentlich, sein erstes Zuhause. Einen Ort, wo der hübsche Riese zum ersten Mal merkt, dass er geliebt wird und wo er sich wohlfühlen kann. Ein Fleckchen, wo er vergessen kann, dass schon so viele Jahre seines Lebens sinnlos verstrichen sind. Einen Platz, wo er glücklich werden kann, zusammen mit seinem/seinen Menschen.

Viel können wir über diesen Prachtkerl leider nicht sagen. Er sitzt zusammen mit Ariela und Adelfried, die vermutlich seine Geschwister sind, hinter Gittern. Alle drei ähneln sich sehr: Sie sind groß, weiß, wuschelig. Sie sind Maremmano Mischlinge und damit drei der vielen Herdenschützer oder Herdenschutzmischlinge aus Italien, die unschuldig hinter Gittern sitzen. Darum bitten wir Sie, sich einmal über diese tolle Rasse aus Südeuropa zu erkundigen, wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, unserem Axton hier oder einem seiner Geschwister ein Zuhause zu geben. Informationen finden Sie auf unserer Webseite, unter:
https://www.pro-canalba.eu/auslandstierschutz/herdenschutzhunde/

Axton, eher Maremmano untypisch, ist etwas schüchtern (aber interessiert) und hat sich beim Besuch unserer befreundeten Tierschützer etwas im Hintergrund aufgehalten. Aber wer kann es ihm verübeln? Schließlich hatte er seit 8,5 Jahren so gut wie keinen menschlichen Kontakt. Er ist Berührungen einfach nicht gewöhnt, reagiert aber keineswegs aggressiv, wenn sich ihm Menschen nähern. Als er gestreichelt wurde, konnte in der Nähe des Hodensacks ein kleiner Knoten ertastet werden, der sicherlich ärztlich kontrolliert werden sollte. Auch seine chronische Ohrenentzündung auf beiden Seiten müsste endlich fachmännisch behandelt werden. Beides wird vor Ort leider nicht gemacht. Zwei Gründe mehr also, warum Axton endlich von der Hundehölle in sein privates Paradies einziehen muss.

Sind Sie sein Lebensretter und können Sie sich ihn als Partner auf vier Pfoten in Ihrem Leben vorstellen? Dann zögern Sie nicht und schenken Sie Axton noch viele tolle Jahre bei Ihnen zu Hause!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besuchen Sie Axton auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

https://www.pro-canalba.eu/unsere-hunde/hundebeschreibung/?hund=Axton_7332

Weitere Informationen:

Rasse: Maremmano Mischling
Alter: 10.11.2014
Schulterhöhe: ca. 59 cm
Kastriert: Ja
Krankheiten: Chronische beidseitige Mittelohrentzündung, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: margot.wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon: 0179-6606 200

Weitere Hunde in Not

Anzeige

Zufällige Auswahl